Gemeinsam für die Ukraine

Union Investment engagiert sich

Gemeinsam für die Ukraine

14. März 2022: Der Krieg in der Ukraine hat das Leben der Menschen innerhalb weniger Tage dramatisch verändert – und weltweit große Betroffenheit ausgelöst. Die genossenschaftliche FinanzGruppe hat 500.000 Euro gespendet, um den Menschen zu helfen. Die Spenden kommen dem Soforthilfeprojekt zur Stärkung des Ukrainischen Roten Kreuzes zugute. Ebenfalls werden davon Hilfsmaßnahmen für Menschen, die sich auf der Flucht befinden, finanziert.

Und auch unter den Mitarbeitern von Union Investment ist die Bereitschaft, sich zu engagieren, groß. So können Mitarbeiter über eine eigens eingerichtete Spendenseite mit kleinen oder großen Geldbeträgen unterstützen. Union Investment verdoppelt den auf diesem Weg gespendeten Betrag dann noch einmal. Schließlich zählt jeder Cent.

„Wir wollen damit ein Zeichen der Solidarität mit den Menschen aus der Ukraine setzen und dazu beitragen, dass Not und Elend infolge des unsäglichen Krieges gemildert werden können“, sagt Hans Joachim Reinke, Vorstandsvorsitzender von Union Investment.

So erreichen Sie uns

Per E-Mail unter
info@union-investment.at

Kontakformular

 

Ein Service der Union Investment Austria GmbH

Unsere Partnerbanken helfen Ihnen gern in einem persönlichen Beratungsgespräch weiter

Die vorliegende Marketingmitteilung dient ausschließlich der unverbindlichen Information. Die Inhalte stellen weder ein Angebot bzw. eine Einladung zur Stellung eines Anbots zum Kauf/Verkauf von Finanzinstrumenten noch eine Empfehlung zum Kauf/Verkauf, oder eine sonstige vermögensbezogene, rechtliche oder steuerliche Beratung dar und dienen überdies nicht als Ersatz für eine umfassende Risikoaufklärung bzw. individuelle, fachgerechte Beratung. Sie stammen überdies aus Quellen, die wir als zuverlässig einstufen, für die wir jedoch keinerlei Gewähr übernehmen. Die hier dargestellten Informationen wurden mit größter Sorgfalt recherchiert. Union Investment Austria GmbH übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit, Aktualität oder Genauigkeit der Angaben und Inhalte. Druckfehler und Irrtümer vorbehalten.

Eine Zusammenfassung der Anlegerrechte in deutscher Sprache und allfällige weitere Informationen zu Instrumenten der kollektiven Rechtsdurchsetzung erhalten Sie (i) für den immofonds1 der Union Investment Real Estate Austria AG auf www.union-investment.at/beschwerden-realestate und (ii) für die Fonds der  Union Investment Privatfonds GmbH auf www.union-investment.de/beschwerde. Die Verwaltungsgesellschaft des Fonds kann jederzeit beschließen, Vorkehrungen, die sie gegebenenfalls für den Vertrieb von Anteilen des Fonds und/oder Anteilklassen des Fonds in einem anderen Mitgliedstaat als ihrem Herkunftsmitgliedstaat getroffen hat, wieder aufzuheben.

Die Verkaufsunterlagen zu den Fonds (Verkaufsprospekte, Anlagebedingungen, aktuelle Jahres- und Halbjahresberichte und wesentliche Anlegerinformationen/KID) finden Sie in deutscher Sprache auf: www.union-investment.at

Die Wert- und Ertragsentwicklungen von Investment- und Immobilienfonds können nicht mit Bestimmtheit vorausgesagt werden. Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Ausgabe- und Rücknahmespesen sowie Provisionen, Gebühren und andere Entgelte sowie Steuern sind in der Performanceberechnung nicht berücksichtigt und können sich mindernd auf die angeführte Bruttowertentwicklung auswirken.

Union Investment Fondssparen umfasst keine Spareinlagen gemäß BWG.